Spam – Mal wieder: diesmal „paypal“

Mal wieder so eine lustige Mail, die mich heute erreichte. Eine von vielen. Ich hoffe doch, dass darauf niemand reinfällt, denn die Unternehmen mit denen hier fälschlicherweise geworben wird, distanzieren sich immer wieder vor solchen Mails. Kein Unternehmen fragt die Passwörter und Sonstiges ab. Und doch fallen immer wieder so viele User darauf herein…

Doch schaut selbst:

Ihr PayPal Konto wurde vorübergehend eingeschränkt‏

Sehr geehrter PayPal Nutzer,
am 6. März ist uns Ihr Konto im Rahmen einer Sicherheitsüberprüfung aufgefallen. Unser System hat einen unerlaubten Zugriff von einer russischen IP Adresse auf Ihr PayPal Konto festgestellt.
Daher müssen wir Sie um die Bestätigung Ihrer Identität bitten, da wir nur so die Sicherheit Ihres Kontos weiterhin gewährleisten können. Zur Verifizierung benötigen wir eine aktuelle Kopie oder ein Foto ihres Personalausweises (Vorder- und Rückseite) und die Kopie einer aktuellen Gas-Wasser-Telefon oder Stromrechnung. Diese sollte nicht älter als 3 Monate sein.

Bitte schicken Sie die Dokumente an security@ paypal-idcheck.com um ihr Konto wieder freizuschalten. Sollten Sie dieser Forderung nicht nachkommen, bleibt Account aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres gesperrt.

Fallnummer: PP-002-326-707-212

Herzliche Grüße

Ihr PayPal-Team

SCHüTZEN SIE IHR PASSWORT

Geben Sie Ihr Passwort NIEMALS an andere Personen weiter, auch nicht an Mitarbeiter von PayPal. Schützen Sie sich vor betrügerischen Websites, indem Sie ein neues Browserfenster (z.B. in Internet Explorer oder Netscape) öffnen und die PayPal-URL jedes Mal eingeben, wenn Sie sich in Ihr Konto einloggen.

SCHüTZEN SIE IHR PASSWORT

Geben Sie Ihr Passwort NIEMALS an andere Personen weiter, auch nicht an Mitarbeiter von PayPal. Schützen Sie sich vor betrügerischen Websites, indem Sie ein neues Browserfenster (z.B. in Internet Explorer oder Netscape) öffnen und die PayPal-URL jedes Mal eingeben, wenn Sie sich in Ihr Konto einloggen.

Copyright © 1999-2012 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.

PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A.
Société en Commandite par Actions
Sitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg
RCS Luxemburg B 118 349

Avaaz – ACTA – Zeit zu gewinnen!

Quelle: >Avaaz – ACTA – Zeit zu gewinnen!

Verfasst am: 1 März 2012
In nur wenigen Tagen wird die Europäische Kommission einen letzten Rettungsversuch für ACTA starten. Doch wenn wir jetzt einschreiten wird dieser weltweiter Angriff auf unsere Internetfreiheit in sich zusammenfallen.

Wir sind dem Erfolg so nah — unsere 2.4 Millionen-starke Petition hat Politiker in ganz Europa verblüfft und die Zensoren ins Stocken gebracht. Jetzt ist die Europäische Kommission in der Defensive und hofft, dass der Gerichtshof ACTA grünes Licht geben wird, indem sie eine sehr eng definierte juristische Frage stellt, deren Antwort gewiss positiv ausfallen wird.

Doch wenn wir nun alle unsere Stimme erheben können wir sicherstellen, dass der Gerichtshof alle rechtlichen Auswirkungen ACTAs untersucht und ein Gutachten veröffentlicht, dass die Wahrheit über ACTAs Angriff auf unsere Rechte offenlegt. Unterzeichnen Sie die dringende Petition an Kommissionspräsident José Manuel Barroso um den Gerichtshof aufzurufen, die ganze Wahrheit zu erzählen.

Hier aktiv werden: >http://www.avaaz.org/de/acta_time_to_win_eu/?cfeYzbb

Verleihung der BigBrotherAwards am Freitag, 13.4.2012 in Bielefeld

Quelle: newsletter www.foebud.org

Wenn heute Datenschutzskandale in Politik und Wirtschaft hohe Wellen
schlagen und Großdemonstrationen gegen Überwachungsgesetze
stattfinden, dann ist das unter anderem ein Verdienst einer
Preisverleihung, die zur Institution geworden ist:
Die BigBrotherAwards.

Diese „Oscars für Datenkraken“ werden (mehr …)

Bundesverfassungsgericht – Herausgabe von Daten an Behörden verfassungswidrig

Bundesverfassungsgericht – Herausgabe von Daten an Behörden verfassungswidrig

Freitag, 24.02.2012, 09:48

Die Regelungen zur Speicherung und Herausgabe von Nutzerdaten, Passwörtern und PIN-Codes an Ermittlungsbehörden und andere staatliche Stellen sind teilweise verfassungswidrig.
Das enschied das Bundesverfassungsgericht in einem am Freitag veröffentlichten Beschluss. Die Regeln verletzten zum Teil das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung (Az.: 1 BvR 1299/05).
sk/dpa


Weiter lesen auf FOCUS Online 

Quelle: focus online

Ecosia – Die grüne Suchmaschine

Hallo,

wusstest Du, dass die Zerstörung des Regenwaldes mehr CO2 verursacht als alle Autos, Schiffe und Flugzeuge auf der Welt zusammen? Ein enormer Fakt!!

Wechselst Du Deine Suchmaschine von Google zu Ecosia, dann helfen Deine Suchen den Regenwald zu schützen – kostenlos und ganz nebenbei. Wir können unseren Beitrag für die Umwelt noch mal steigern, indem wir Ecosia weiterempfehlen.

Im Internet suchen & Regenwald schützen. Warum nicht?

Umweltfreundliche Grüße,

Die Ecosia-Gemeinschaft

Ecosia ist eine ökologisch inspirierte Webseite zur Websuche, die mit BingYahoo und demWWF zusammenarbeitet. Die Ecosia GmbH bezeichnet sich selbst als Social Business und veröffentlicht seit Oktober 2010 monatlich Geschäftsberichte.

Hier gehts zur Installation

Quellen: Ecosia, wikipedia

Musik-Projekte im Internet-2

ccMixter is a community music site featuring remixes licensed under Creative Commons where you can listen to, sample, mash-up, or interact with music in whatever way you want.

Remixers If you’re into sampling, remixing and mash-ups grab the sample packs anda cappellas for download and you can upload your version back into ccMixter, for others to enjoy and re-sample. All legal.

http://ccmixter.org/view/media/home

 

Gerade höre ich mich durch

Editors‘ Picks

Auf „Play all tracks“ klicken.

%d Bloggern gefällt das: