Sehr guter Artikel zum Weltwassertag!

Achtung, Pflanzenfresser!

Am Dienstag war der Weltwassertag. (Mal wieder) Zeit, darauf hinzuweisen, dass auch etwas so Grundlegendes wie Wasser nicht selbstverständlich ist. Genaugenommen sind die Aussichten wirklich entmutigend. „Bis 2070 wird die Wasserknappheit auch in Mittel- und Südeuropa zu spüren sein“, heißt es im Weltwasserbericht der Unesco. Das wäre dann in weniger als 60 Jahren. Und es ist nicht irgendwo, es beträfe umgehend auch uns. Schon jetzt haben elf Prozent der Menschheit – 783 Millionen Menschen – keinen Zugang zu einer sauberen Quelle, so Unicef-Direktor Anthony Lake (Quelle). Worauf keiner von alleine kommen würde: das Problem ist – zumindest in Deutschland – nicht mal das sparsame Verwenden der Klospülung, sondern die Wassermengen, die für die Produktion von Waren (wie Kaffee) in Regionen auf der Erde verbraucht werden, in denen Wasser bereits kostbar geworden ist (mehr). „Wir sind mittlerweile bei einem Wasserverbrauch pro Kopf und Tag von…

Ursprünglichen Post anzeigen 689 weitere Wörter

Zitat – 12.03.2012

Liebe machen und Tore schießen sind die schönsten Dinge, die Gott uns gegeben hat.

Luca Toni (* 26. Mai 1977 in Pavullo nel Frignano (MO), Italien) ist ein italienischer Fußballspieler.

 

Homepage Luca Toni

21. Februar – Internationaler Tag der Muttersprache

Quelle: wikipedia

Der Internationale Tag der Muttersprache ist ein von der UNESCO ausgerufener Gedenktag zur „Förderung sprachlicher und kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit“. Er wird seit dem Jahr 2000 jährlich am 21. Februar begangen.

Vor dem Hintergrund, dass gut die Hälfte aller weltweit gesprochenen Sprachen vom Aussterben bedroht ist… hat sich die UNESCO zum einen die Förderung von Sprachen als Zeichen der kulturellen Identität der Sprechenden auf die Fahnen geschrieben. Zum anderen geht es ihr auch um den Fremdsprachenunterricht und Mehrsprachigkeit als Schlüssel zum gegenseitigen Verständnis und Respekt. Der jährliche Gedenktag wird genutzt, … (mehr …)

Eine interessante Reise, die die zwei, Kurt und Peter da vorhaben!
Durch Zufall habe ich diesen Blog entdeckt und da mich das Thema (Reisen auf Frachtschiffen) schon immer mal interessiert hat und diese „Eure“ Idee toll finde, beobachte ich dieses Reisetagebuch. Viel Spass und bleibt gesund!

kurtundpeter

20120210-093908.jpg

Das sind wir, Kurt und Peter.
Unsere Reise: Mit dem Containerschiff CMA CGM Manet von Rotterdam nach Sydney. Wenn Ihr ein wenig mitreisen wollt, so schaut doch ab zu hier rein.

Ursprünglichen Post anzeigen

%d Bloggern gefällt das: